Ein erlebnisreicher Tag in Schwelm

Verbringen Sie einen erlebnisreichen Tag mit der ganzen Familie in der schönen Kreisstadt Schwelm. Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung Ihrer Aktivitäten, organisieren Eintrittskarten für Sie und verraten Ihnen, wo unser über 500 Jahre altes Schwelm besonders reizvoll ist.

Auf jeden Fall zu empfehlen ist ein Besuch in „Schwelms guter Stube“, dem Haus Martfeld. Einst Rittergut und Wasserschloss, beherbergt das Gebäudeensemble aus dem 14. Jahrhundert heute unter anderem ein sehenswertes Museum. Die Ausstellung zeigt die Stadt- und Regionalgeschichte von der Urgeschichte bis zum 20. Jahrhundert. Sie ist samstags und sonntags jeweils von 12 bis 17 Uhr im Mittel- und Südflügel zu sehen, Führungen sind aber auch nach Vereinbarung außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Ebenfalls im Südflügel hat das Stadtarchiv mit seinem reichen Fundus an Bibliotheks- und Aktenbeständen sein Zuhause gefunden. Nicht zu vergessen auch die Historische Bibliothek, die rund 2.500 Druckwerke und Bücher aus der Zeit bis 1850 präsentiert. Die Bibliothek ist jeden zweiten und vierten Samstag im Monat von 12 bis 14 Uhr für interessierte Besucher geöffnet. Ihre Karten für das Museum halten wir gerne für Sie an der Rezeption bereit, den Katalog der Bibliothek können Sie hier direkt online einsehen. Haus Martfeld ist eingebettet in einen weitläufigen Park mit Wasserspiel, und gleich nebenan gibt es einen originalgetreu restaurierten Haferkasten aus dem 16. Jahrhundert zu bestaunen.

Ihre Eintrittskarten organisieren wir Ihnen gerne auch für das Schwelmer Hallenbad, in dem sich kleine und große „Wasserratten“ gleichermaßen wohlfühlen. Während der warmen Monate lädt das landschaftlich sehr schön gelegene Freibad zum Schwimmen und Erholen ein.

Nicht fehlen darf bei einem Schwelm-Besuch außerdem ein Bummel durch die gut erhaltene Altstadt. Vom Hotel aus sehen Sie bereits die beiden mächtigen Türme der Christuskirche, um die sich die verträumten Gassen des historischen Teils von Schwelm schlängeln. Das Gotteshaus ist das zweitgrößte in Westfalen und mit seinen 1.200 Sitzplätzen, der prächtigen Orgel und den vier Glocken mit Namen Paulus, Maria, Martin und Johannes selbst eine echte Schwelmer Attraktion.

Vorbei an liebevoll restaurierten denkmalgeschützten Fachwerkhäusern geht es weiter in Richtung Fußgängerzone, wo kleine und große Geschäfte einen gelungenen Branchenmix bieten. Hier gibt es noch inhabergeführte Fachgeschäfte und nicht nur die weithin bekannten Ketten, wie sie in größeren Städten mittlerweile fast überall das Bild in den Innenstädten prägen.

Und wenn Sie dann nach Museumsbesichtigung, Schwimmbadbesuch und Einkaufsbummel so richtig Hunger haben, dann erwartet Sie in unserem Restaurant „Verdi“ schon eine ganze Reihe leckerer Köstlichkeiten, die mit frischen regionalen Zutaten auf kreative Weise zubereitet werden. Unser Küchenchef überrascht immer wieder mit neuen Menüvorschlägen, verwöhnt Sie aber auch gerne mit bewährten „Klassikern“.

Unser Tipp: Hier finden Sie unsere schönsten Arrangements für Ihren Schwelm-Besuch, die Sie mit Bestpreis-Garantie direkt online buchen können.